Header Background

Ein paar Feedbacks von ehemaligen Teilnehmerinnen bei den bisherigen Entschlackungswochen im Frühjahr und Herbst

Ich bedanke mich bei meinen Klientinnen für die vielen wertschätzenden Feedbacks, die ich im Anschluss an die Frühjahrs-Entschlackungswochen in den letzten Jahren erhalten habe und für die Darmentschlackungswochen im Herbst. 

Da ich immer wieder von interessierten Klientin nach den Eindrücken der Entschlackungswochen von den bisherigen Teilnehmern gefragt wurde, habe ich hier ein paar Auszüge von Feedbacks öffentlich gestellt.

Feedbacks zur Entschlackungswoche im Frühjahr 2019:

Dr. Barbara B., 46 Jahre:
Diese Woche war für mich ein würdiger Abschluss eines schon länger andauernden Prozesses. Aber auch jene, die das Seminar als „Auftakt für Neues“ nützen wollten, kamen auf ihre Rechnung.

Sehr fundiert vorbereitet und gut informiert starteten sieben Frauen in eine Woche voller Neuentdeckungen. Auf körperlicher, aber auch auf geistiger und seelischer Ebene finden verschiedene Prozesse statt, die abhängig davon, was man bereit ist zuzulassen, mitunter große Veränderungen mit sich bringen.

Simone, du begleitest jede(n) individuell und professionell. Das „personalisierte Rahmenprogramm“ in Einzelsitzungen wie z.B. die kinesiologische Sitzung, die energetische Körperarbeit bieten zusätzlich Möglichkeiten dafür.

Man spürt von Anbeginn, dass hier ein Herzensanliegen gelebt wird und das ist absolut begeisternd und bereichernd!

Daher eine eindeutige Empfehlung sich diese Zeit zu gönnen und einen großen Dank an dich, Simone!!

 

Dr. Susanne G., 44 Jahre:
Ich hab insgesamt 9 Tage gefastet und kann mit der gesunden Ernährung gar nicht aufhören. Ich verzichte weiterhin auf Zucker, Milch, Fleisch, Weizen, Eier, etc. und fühl mich pudelwohl dabei.

7 Kilo hab ich abgenommen 💪😊!!!

Vielen lieben Dank, liebe Simone, für deine große Mühe und deine liebevolle Betreuung unserer Gruppe!

Ich spüre weiterhin die positiven Nachwirkungen unserer besonderen Woche und bin sehr motiviert!



Karin K., 55 Jahre:
Es ist mir ein Anliegen, dir liebe Simone, für die wunderbare Entschlackungswoche zu danken.
Danke, danke, danke!

Dein heimeliger Raum, die ausführlichen Unterlagen, das gemeinsame Frühstück beim Vortrag, die Meditationen mit den angenehmen Leberwickeln, die Atemmeditation, das optionale Programm, deine Wohlfühlbehandlung, sowie deine einfühlsame Begleitung jeder einzelnen Person - einfach großartig!

Ich konnte mir zu Beginn nicht vorstellen, dass ich auf so manche Genussmittel verzichten kann. Dennoch ist es mir - neben der Familie - recht leichtgefallen durchzuhalten, ohne zu hungern.

Alles in allem, was eine ganz neue Erfahrung mit einer wunderbaren Gruppendynamik. Durch dieses entspannte Entschlacken fühlt sich mein Körper gut an und der Geist konnte entschleunigen.

Es war eine wertvolle Zeit für mich, eine Zeit sich mit mir selbst zu beschäftigen!

 

Teilnehmerin, 52 Jahre:
Du hast sicher gemerkt, dass ich mich in der Entschlackungswoche sehr wohlgefühlt habe und viele Angebote v.a. die Atemmeditation wirklich genossen habe. Die Meditationen im Liegen mit den Leberwickeln waren u.a. sehr entspannend und hilfreich.

Auch deine Unterlagen sind super zum Nachlesen, sehr lehrreich, informativ und praktisch umsetzbar, wenn man sich auf Neues einlässt.

Die anderen Frauen habe ich als sehr achtsam und liebevoll wahrgenommen und mich in der Gruppe sehr wohlgefühlt.

Simone, du hast mit viel Feingefühl, Engagement und Kreativität ein ganz abwechslungsreiches Programm gestaltet, zu dem ich immer gerne gekommen bin.

Ich danke dir ganz herzlich für deinen enormen Einsatz, deine Flexibilität und deine liebevolle Art während unserer gemeinsamen Zeit!

Ich freue mich, viel Kraft, Wildheit, Verrücktheit und auch Klarheit, Freude und Ruhe zu spüren und meiner inneren Quelle wieder recht nahe zu sein! Danke!

 

Astrid W., 52 Jahre:
Es war eine Superwoche!!!

 

Margret H., 41 Jahre:
Danke für die schöne Woche. Simone, du machst das so gut und voll professionell. Tolle Unterlagen, die sehr gut sind zum Nachschauen und Auffrischen. Ich habe schon sehr viel entrümpelt, entgiftet, losgelassen. Es hat sich so viel getan. Einfach Spitze!

 

Anita Ha., 49 Jahre:
Die Entschlackungswoche im Frühling 2019 war für mich eine wunderbare, intensive Erfahrung für Körper, Geist und Seele. Es ging nicht nur um körperliche Entschlackung und gesunde Ernährung, sondern es wurde ein umfassendes und sehr vielfältiges Programm zum Thema Loslassen und Entschlacken geboten wie z.B. zu Körperpflege, Atmen und Bewegung.

Vor allem der mentale und psychische Aspekt des Entschlackens wird u.a. im Rahmen von Meditationen, individuellen Gesprächen und Körperübungen viel Raum gegeben. Die daraus resultierenden emotionalen Prozesse und Erfahrungen wurden stets sehr liebevoll und einfühlsam von dir, Simone, begleitet.

Durch die Fülle an Informationen, die ich bekommen habe und den zahlreichen positiven Erfahrungen, die ich machen durfte, fühle ich mich gestärkt und frisch!

Viele Tipps und Empfehlungen, die ich während der Woche ausprobiert und angewendet habe, kann ich gut in meinen Alltag integrieren und profitiere somit davon auch nach der Woche.

Ein großes Lob zur Gestaltung und Durchführung, für Deine intensiven Vorbereitungen und 1000 Ideen (das spürt man), Deine Leidenschaft für deinen Beruf und dein Tun, und Dein ehrliches Anliegen um das Wohlbefinden jeder einzelnen Teilnehmerin!

 

Zur Frühlings-Entschlackungswoche in den letzten Jahren:

Sonja I., 39 Jahre:
Dein Entschlackungskonzept beinhaltet mehr als „nur" eine Ernährungsumstellung - es ist ein ganzheitliches, aus viel Wissen aus diversesten Traditionen (z.B. TCM, Ayurveda, Buddhismus) kombiniertes körperliches und geistig-emotionales Entschlacken. Eine intensive, aber dadurch enorm lehrreiche, spannende und bereichernde Zeit - und gleichzeitig ein herrliches Entschleunigen des Alltags! Eine gewisse Offenheit (und manchmal eine kleine Selbstüberwindung ;-)) muss man schon mitbringen, aber du, Simone, schaffst es durch die umsichtige Planung und Vorbereitung, sowie durch deine einfühlsame und sanfte Art, die Teilnehmerinnen hindurch zu tragen und zu begleiten. 

Du bist ständig als Ansprechperson da und nimmst dir enorm viel Zeit für jede Einzelne. Auch die Gruppentreffen sind jedes Mal liebevoll gestaltet.   

Ich habe durch diese Tage nicht nur viel Neues über Gesundheit und Ernährung gelernt, sondern bin auch wieder mir selbst und meinem Körper näher gekommen.

Noch ein Tipp zum Weitergeben: Es ist gut, sich für die Frühlings-Entschlackungswoche Urlaub zu nehmen, um sich ganz darauf konzentrieren und wirklich die vollen Effekte erfahren zu können. Es lohnt sich!

 

Kathleen A., 43 Jahre:
Meine Erwartungen wurden definitiv erfüllt, sogar übererfüllt. Ich hatte kein so besonderes „Programm" erwartet  – du hast dir so unglaublich viel überlegt und auf so viele „Kleinigkeiten" geachtet.  Die Inhalte waren für mich sehr interessant, du erklärst sehr gut und bildhaft. Mich hat auch dein Fachwissen im Bereich Körper, Abläufe, Darm/Leber, Meridiane usw. beeindruckt. Bei jeder Frage ist eine fundierte Antwort gekommen.

Abgesehen von deinem qualitativ wertvollen Programm macht natürlich sehr viel auch deine Art aus: Du bist sehr feinfühlig und trotzdem bodenständig. Du bist auf jeden eingegangen und es hat auch jede Meinung, Rückmeldung usw. Platz gehabt und sein dürfen. Und das hat man einfach gespürt und daher hat auch diese Offenheit sein können.

Diese Woche war für mich sehr wertvoll!

 

Alexandra Sch., 33 Jahre:
Für mich war es eine wirklich tolle Woche! Alles an Infos/Unterlagen/Rezepten war interessant und für mich gut verwend- und verwertbar. 

Mir hat gefallen, dass die Entschlackungswoche einen sehr ganzheitlichen Ansatz hatte d.h. sowohl körperliche, als auch seelisch-emotionale Aspekte mit einbezieht. Besonders gut getan haben mir auch die "Wohlfühlelemente" bei den Treffen bei dir - seien es Leberwickel oder kurze gegenseitige "Verwöhn-Übungen". Das sind die Elemente, die man sich zuhause am wenigsten gönnt oder ermöglicht. 

Ich persönlich verlasse mich gerne auf fixe Endzeiten, also fand ich es teils etwas schwierig, dass es nicht immer ein "pünktliches" Ende gab. Vielleicht hätte es mir aber schon geholfen, wenn die Endzeiten noch klarer als "Circa-Zeiten" deklariert gewesen wären.

Insgesamt hab ich in der Woche viel Neues über mich, und auch neue Empfindungen kennen gelernt: sich Zeit nehmen für sich selbst, seinen Körper (wieder/neu) spüren, sich genau damit auseinanderzusetzen, was und wie man es isst, und aus alldem heraus wieder mehr Ruhe und Entspanntheit zu finden für die Aufgaben des Alltags. Schön war´s! Danke!
 

Anne G., 30 Jahre:

Es war eine schöne, erfahrungsreiche, aber auch fordernde Woche. Ich habe die Zeit mit dir und deinen verwöhnenden und gewinnbringenden Übungen/Behandlungen sehr genossen. 

Bei mir erscheinen nur die Worte "geliebt" und "geborgen" in diesem Zusammenhang. Auch innerhalb der Gruppe habe ich mich sehr wohl gefühlt. Es hat für mich rund um alles gepasst. 

Ich finde es schön, dass du individuell auf jede Frau eingehst, sie da abholst wo sie gerade steht und begleitest. Auch, dass du nie in Stress gerätst, auch wenn jeder eine Frage an dich hat und Hilfe braucht. Was ja oft genug vorkommt ;-) . Auch dass du ganz individuell planst, gerade wie die Stimmung ist, die gerade vorherrscht, und auch keinen Druck machst, falls es einmal länger dauert. Das finde ich ganz besonders. 

Daher einfach nur: DANKE, DANKE, DANKE!

 

Alexandra P., 42 Jahre:
Ich möchte dir noch einmal ein großes DANKESCHÖN aussprechen. 

Diese Entschlackungswoche bei dir war für mich einfach BEFREIEND! 

Nach meinen beiden Knieoperationen habe ich mich überhaupt nicht mehr wohlgefühlt, da ich ohne Sport einige Kilos zugenommen habe. "Wie schaffe ich das?" war meine Frage. Die Entschlackungswoche war der Startschuss. Ganz unvorbereitet, was mich erwartet, kam ich zu dir und fand mich in einer Gruppe von Frauen wieder, die mit ganz unterschiedlichen Ansätzen entschlacken wollten.

DANKE, dass die Entschlackungswoche auch am Vormittag angeboten hast.

DANKE für den Einstimmungsabend, an du GENAUESTENS erklärt hast, was uns Frauen erwartet und wie wir uns darauf vorbereiten können.

DANKE für die so angenehmen Leberwickel und die stimmungsvolle Musik.

DANKE für die angenehme Stimmung, für die du persönlich gesorgt hast.

DANKE für die lösenden Gesprächsdialoge bei den Wohlfühleinheiten.

DANKE für die Atemmeditation - unglaublich, ein Wahnsinn!

DANKE für die Hinführung und die Impulse zu einer - für mich "neuen" Ernährung und den leckeren Rezepten.

DANKE für minus 4 kg :-)  

Einfach ein großes DANKESCHÖN für deine intensive Vorbereitung und die professionelle und liebevolle Umsetzung.

In dieser Woche nahm ich mir bewusst Zeit FÜR MICH.  Ich freue mich schon jetzt auf "befreiende Tage" im kommenden Frühling bei dir - ich bin dabei!!!

 

Michael R., 55 Jahre:
Mir geht es nach der Entschlackungswoche sowohl körperlich als auch seelisch sehr gut.
Ich konnte nach wenigen Tagen 2 Blutdruckpulver weglassen. Seelisch haben mir auch die Meditationen und die Atemmeditation sehr weitergeholfen. Ich konnte danach wieder durchschlafen.

Das alles schon nach 6 Tagen. Das finde ich erstaunlich und sensationell. 

Ich bin froh und dankbar, dass ich diese Entschlackungswoche gemacht habe.

 

Renate H., 52 Jahre:
Für mich war es sehr interessant gestaltet und ich habe wieder sehr viel dazu gelernt. Für mich als strukturierten Menschen auch sehr toll aufgebaut. Meine Erwartungen wurden total erfüllt, da ich ja gar nicht wusste, was eigentlich auf mich zukommen wird :-).

Für mich war die Woche ein voller Erfolg. Das was ich mir vorgenommen habe, konnte ich auch erreichen. Ich habe 3 kg abgenommen und heute ist der 7. Tag, dass ich nichts Süßes zu mir genommen habe. Und das, obwohl ich mir Bitterschokolade am Samstag gekauft habe und sie bis heute noch nicht gebraucht habe :-).

Besonders gut getan hat mir das Arbeiten in der Gruppe, da es für mich Motivation ist. Ich bin ja keine, die sich gerne anstrengt, und somit habe ich die Meditationen sehr genossen. Auch Deine Tipps helfen mir jetzt zu Hause sehr weiter, da ich immer alles nachlesen kann.

Ich danke Dir nochmals für diese Woche, für die viele Arbeit und Zeit, die Du dafür investiert hast und dafür, dass Du mir wieder einen Schritt weiter zu mehr Bewusstsein geholfen hast.

 

Anita Ho., 48 Jahre:
Es war eine wirklich tolle Woche mit Dir und den DetoxfreundInnen. Die Atmosphäre bei Dir ist sehr angenehm und freundschaftlich. Man fühlt sich auf Anhieb wohl.

Ich bin immer noch motiviert, weiterhin Detox-Elemente in meinen Alltag einzubauen. 
Ich fühl mich super wohl und möchte das Gefühl noch weiterhin beibehalten.

 

Eva  W., 50 Jahre:
Die Entschlackungswoche hat meine Erwartungen weit übertroffen. Die Einführung am Samstag war sehr interessant besonders bzgl. den Organen Leber und Galle, das Frühstück köstlich und die Vorbereitung auf die Woche für mich super gemacht. 

Die Rezepte waren bzw. sind noch immer - für mich auch eine große Hilfe beim Kochen. Die Entschlackungsrituale speziell in der Früh waren etwas stressig. Ich persönlich bräuchte für die morgentlichen Entschlackungsrituale zuhause einfach mehr Zeit. Bei der nächsten Woche nehme ich mir Urlaub, zumindest 3 Tage.

Die Wohlfühleinheiten sind meiner Meinung sehr wichtig - der Erfahrungsaustausch, die Entspannung, die Motivation, die persönlichen Erkenntnisse. Bei der Atemmeditation sind bei mir Emotionen hochgekommen - hätte ich nie vermutet, dass ich "mein inneres Kind" so sehe, und es hat gut getan! 

Für mich persönlich bedeutete das Entschlacken/Entgiften auch LOSLASSEN - LÖSEN. Ich werde Dinge, die ich nicht möchte, auch nicht mehr machen und mir mehr Zeit schenken. Seit der Woche bin ich auch viel gelassener, ruhiger, ausgeglichener, ich fühle mich einfach wohl in meiner "Haut". Durch das Abnehmen bin ich auch "stärker" geworden - ich habe mehr Selbstvertrauen gewonnen.

DANKE nochmals DIR, Simone, für die tolle Begleitung.

 

Kathi K., 26 Jahre (Feedback sogar liebevoll als handschriftlicher Brief verfasst):
Ich bin total froh, dass ich mich für deine total gelungene Entschlackungswoche angemeldet habe. Ich habe nur positive Erlebnisse mitgenommen und in Erinnerung gehalten. Du hast die Woche super gestaltet und bist sogar während den Tagen persönlich auf jede Person und ihre besonderen Bedürfnisse in dieser Zeit eingegangen. Das Frühstück und der Start in die Entschlackungswoche war super, gemütlich und für mich informativ und verständlich vorgetragen, in einem menschlichen Deutsch ;-). 

Die einzelnen Abende waren für mich sehr entspannend, lehrreich und euch sehr emotional im positiven Sinne. 

Ich kann nur gratulieren zu deiner Arbeit. Du darfst nie damit aufhören, denn du machst mit deinem Wissen, deiner Art, deiner Einfühlsamkeit sehr viele Menschen stark und hilfst - du bist Balsam für die Seele!

Mir hat diese Woche sehr viel gelehrt, nicht nur in körperlicher Sicht, sondern auch seelisch ist in mir etwas gewachsen, das mir jeden Tag Kraft gibt. Und dieses Bäumchen hast du gepflanzt. 

Danke für alles!

 

Zu den berufsbegleitenden Entschlackungswochen zur Darmgesundheit im Herbst:


Maria K., 42 Jahre:

Ich möchte die Entschlackungswochen bei Simone nicht nur gerne weiterempfehlen, sondern möchte sie den Menschen ans Herz legen.

In den Monaten vor meiner Entschlackung war ich ständig müde, hatte keine Energie und ich wurde sehr häufig krank. Aber nicht nur körperlich, auch seelisch war ich nicht im Gleichgewicht.

Die Entschlackungswochen haben mich wieder zurück zu einer gesunden Ernährungs- und Lebensweise geführt. Ich habe viel Gesundes gegessen und ohne zu hungern habe ich 4 - 5 Kilos abgenommen.

Die Wohlfühleinheiten bei Simone haben wahre Wunder bewirkt - diese Einheiten haben auch meine Seele gereinigt. Die Meditationen und der Energieaustausch mit all den anderen teilnehmenden tollen Frauen werden mir noch lange im Herzen bleiben und mir Kraft für den Alltag schenken.

"Maria, du strahlst so!", wurde ich von Bekannten und Freunden auf meine wiedergewonnene Energie und Ausstrahlung angesprochen. Und das habe ich Simone zu verdanken. Simone ist nicht nur eine sehr gute Therapeutin, sie ist zudem einfühlsam, achtsam und authentisch. Ich würde sagen, sie liebt und lebt ihren Beruf.

Danke!!!

 

Anita Ha., 45 Jahre:
Rückmeldung nach der 2. Entschlackungswoche: 

Simone, ich möchte dir ein Lob aussprechen: Du machst das wirklich toll und ich fühle mich - langsam, aber sicher - sehr wohl bei deinen Terminen. Ich bin da eher zurückhaltend, aber du gehst die Themen sehr professionell und trotzdem einfühlsam und authentisch an und schaffst so bei mir Vertrauen.  

Ich schätze den theoretischen Input, den du zu Beginn der Entschlackungswochen beim Vortrag und vor der Atemmeditation gegeben hast. Das ist mir als "Kopfmensch" wichtig zur Orientierung und Einordnung und hilft mir, mich auf das Kommende einzulassen. Ich fühle mich persönlich sehr gut betreut und in besonderer Weise umsorgt - das tut gut :-)!

 

Rückmeldung am Ende der Entschlackungswochen:
Die Entschlackungswochen im Oktober 2016 waren eine sehr wertvolle und sinnvolle Investition in MICH! 

Es war ein tolles "Rundum-Paket", das nicht nur meinem Körper, sondern auch stark Geist und Seele gut getan hat. Durch Deinen speziellen ganzheitlichen Ansatz findet "Loslassen" auf allen Ebenen statt und ist viel mehr als nur die Entschlackung des Darms. 

Die Erfahrungen, die ich während der Wohlfühl-Einheiten in der Gruppe machen durfte, waren manchmal eine emotionale Herausforderung für mich, aber schlussendlich immer eine Bereicherung!

Du hast die Vorträge und Übungen sehr professionell und trotzdem einfühlsam und authentisch geleitet und somit Vertrauen geschaffen. Die liebevoll und konzeptionell gut überlegte Kombination aus verschiedenen Methoden und der strukturierte Aufbau machten diese 4 Wochen so besonders!

Ich nehme viele wertvolle Impulse und Erfahrungen mit in meinen Alltag und werde sicher noch lange die positiven Auswirkungen dieser 4 Wochen spüren!

Danke für ALLES - ich habe so viele Erfahrungen gemacht, die ich bei meiner Entscheidung zur Teilnahme an den Entschlackungswochen nie erwartet hätte :-)!
 

Beatrix G., 57 Jahre:
Wir waren ein kleiner Kreis von 6 Frauen, die nach meiner Wahrnehmung sehr unterschiedlich waren. Trotzdem und vielleicht gerade deshalb habe ich diese Gruppe sehr lieb gewonnen. Wir haben von Beginn an sehr offen miteinander unsere Erfahrungen geteilt und unsere guten und auch herausfordernden Erfahrungen in die Runde gebracht. Das war wirklich fein!
Ich habe mich die ganzen Wochen lang sehr gut und liebevoll von Simone - auf allen Ebenen - körperlich und seelisch - begleitet gefühlt. Die wöchentlichen Treffen waren für mich regelrechte Highlights. 

Wir wurden beim Vortrag mit gesundem Frühstück, Basensuppe und gekochten Tees verwöhnt. Eine wirklich tolle Atemmeditation ließ mich in "kosmische Höhen" und zu mir selbst reisen. 

Bei den regelmäßigen Treffen wurde unser Bauch mit warmen und ätherischen Ölen verwöhnt und dann mit einem Wickel umhüllt, dabei hörten wir Klangschalenklänge, sanfte Musik, und die Meditationen ließen mich total entspannen. Es entstand ein wunderbares Wohlfühlerlebnis in mir!

Großartig, kann ich nur weiterempfehlen! 

Danke, danke, danke, liebe Simone!

 

Hanne. F., 54 Jahre:
Die Darmgesundheitswochen waren eine wunderbare Erfahrung -  für die eigene Entspannung und Belebung, für das Annehmen und Loslassen in einer sehr liebenden, wohlwollenden und einander zugewandten Atmosphäre. Danke!

   

Renate H., 53 Jahre
Nicht das erste Mal bei Deiner Entschlackungswoche dabei, aber wieder Balsam, nicht nur für meinen Darm, sondern auch für mein Herz und meine Seele.

Deine Tipps und deine Hilfestellung, mit der du uns durch die Entschlackungswochen begleitest, sind optimal und unterstützen beim Durchhalten. Man kann so auf eine gesunde Ernährung umstellen.

Ebenso hilfreich ist die Größe der Gruppe (mit 6 Teilnehmerinnen) bei angenehmer Atmosphäre, deine Qualifikation und die Qualität der Unterlagen.

Du machst das mit so einer persönlichen, und dennoch sehr ausgesprochenen professionellen Art. 

Ich danke dir von Herzen für deine tolle Arbeit und freue mich schon jetzt auf die Entschlackungswoche im Frühjahr. 

Zusammen geht es einfach so viel leichter.